Glücksmomente

 
 

Glücksmomente
Hallo, wie sieht es aus, wollt Ihr von Glücksmomenten in Eurem Leben erzählen oder davon Bilder einstellen?
Es gibt schon soviele schöne Fotos hier!

Vielleicht hilft dies auch Menschen in der Krise! Das Schöne zu sehen- wieder Mut fassen.

Große und kleine Glücksmomente! Manchmal sind es auch die kleinen Dinge, die uns wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubern!
 
 

heute ist unser abschied..! sie hat uns immer viel freude gemacht und wir werden sie niemals vergessen *g*
 
 

*freu2* Unsere Glücksmomente waren die Geburten unserer
Töchter !!! Es war unglaublich wundervoll sie das erste mal
in den Armen halten zu dürfen !!

Sie machen uns jetzt natürlich auch noch viel Freude im Leben,
eine Bereicherung die ich nie missen möchte.

Liebe Grüsse an alle

Mo und Frank
 
Gruppen-Mod
 Gruppen-Mod

nen glücksmoment hatte ich neulich erst, als ich nachts im schrebergarten alleine auf der bank saß....*g*
 
 

jeden tag haben wir glücksmomente. mal grössere, mal kleinere!
ganz besonders freuen wir uns jedesmal, wenn wir die fortschritte in unserem kleinen laden sehen und per foto dokumentieren. aus der bau-ruine wird dann schritt für schritt ein kleines schmuckkästchen:
 
 

ein ganz besonderer Moment...
war unsere Hochzeit am 22.01.

Aber auch unsere Tochter (aus meiner 1.Ehe) bereitet uns jeden Tag kleine Freuden. Ihre Entwicklung zu sehen, ihr kindliches Glück und Lachen, zu spüren, wie lieb sie Mama und Papa hat.

Ein weiteres Highlight in unserem momentanen Leben ist meine Schwangerschaft mit unserer 2.- gemeinsamen- Tochter. zu sehen, wie der Bauch von Woche zu Woche wächst, Ihre Tritte zu spüren, die Freude daran und auf sie gemeinsam zu teilen.

Ihre Geburt wird sicherlich wie schon bei meiner Grossen und seinem Sohn ein ganz besonderes Erlebnis für uns sein, daß wir nun mehr ZUSAMMEN erleben dürfen!!
 
 

alle mütter und väter wissen was ihr empfindet und immer empfinden werdet.
großmütter- und väter denken auch an die zeiten der schwangerschaften und geburten zurück, als wäre es gestern und sofort sind die gefühle wieder da.

gestern hatte unsere älteste tochter geburtstag. sie ist eine junge, erwachsene frau. beim kaffee-trinken mit ihr haben wir uns daran erinnert wie es war bei der geburt usw. unsere ängste, sorgen und dann natürlich die schönen sachen.

ich drücke eurer familie und auch dem ungeborenen kind alle daumen. ihr werdet sicher glücklich sein miteinander.

*wolke7*
 
 

*danke* ...
das ist super lieb! wir werden an Eure Worte denken *zwinker*

auch die Großmütter und -väter freuen sich ja wahnsinnig auf das neue Enkelkind und lieben auch das bereits vorhandene über alles.

Auch meiner Oma bringt meine Große, besonders seit dem Tod meines Opas, mit jedem Anruf oder Besuch die größte Freude überhaupt.
 
Gruppen-Mod
 Gruppen-Mod

Glücksmomente können so unterschiedlich sein...
Das Lachen meiner Kinder,
die Sonne im Garten,
meine schnurrenden Katzen,
ein schöner Abend mit Freunden,
aber auch ein Spaziergang zwischen Bäumen
Ort der Ruhe
 
 

Herbst/ Winter
ein gemütliches Sofa...
eine wärmende Decke um die Füße...
ein Glas trockener Rotwein ...
ein gutes Buch...

und die Welt ist wunderbar!
 
 

Weihnachtsbäckerei.....
....meinem Youngster beim Ausprobieren
von Omas und Ma´s Rezepten
zuzusehen
erweckt ein Gücksgefühl...


edit by Rhabia

Es tut mir leid,
bei Themen wie diesem würde ich manchmal auch nur zu gerne Fotos von meinen Kidz posten
Aber das ist hier strengstens untersagt.

Liebe Grüße
Rhabia
 
 

Ein Geschenk
hab ich mal bekommen, 2007 im Internet, und zwar das:

Ich will Dich in den Arm nehmen, wenn es Dir schlecht geht.
Ich will mit Dir kuscheln, wenn du Nähe suchst.
Ich will für Dich das sein, wenn Du Hilfe brauchst.
Ich will hinter Dir stehen, wenn du drohst, umzufallen.
Ich will Deine Füsse wärmen, wenn sie kalt sind.
Ich will die Last von Deinen Schultern nehmen, wenn Du nicht mehr weiter kannst.
Ich will hören, wie Du Klavier spielst.
Ich will sehen, wie Du lächelst.
Ich will Dich pflegen, wenn Du krank bist.
Ich will Dein Wutball sein.

Avatar_sr 2007

das hat mich angeregt nachzudenken, was ich will und dann zu einer Antwort.

*sonne*
 
 

Ach ja,
meine Antwort damals 2007 war ein Geschenk für mich,
weil ich's richtig schön fand,
und es gefällt mir immer noch:

Ich will
mit Dir tanzen und lachen,
manchmal schweigen,
dann auch reden,
widersprechen
und zustimmen.

Einstimmen in
was Du willst.
 
 

Widerhall im anderen
Heute hatte ich ein wahres Glückserlebnis. Ich traf mich mit einer Internetbekanntschaft zum Essen. Er ist Philosophieprofessor und wir redeten über Schuld und Liebe und Angst und Sprache und Bewußtsein.

Er brachte die Theorien mit, von den Stoikern über Aristoteles, die Mittelalterlichen Philosophen ja, und Hegel.

Ich brachte die Beobachtungen aus dem Alltag, nicht nur meiner, sondern aus Einblicken, die mir viele andere Zeitgenossen gewähren, oder die ich mir qua Beruf erarbeiten muss.

Und es hat zusammen gepasst! Ich liege nicht so ganz falsch mit meinen Schlussfolgerungen, sie passen zu dem, was auch andere schon gedacht haben! Ich fühle mich hoch beglückt. Auch er fühlte sich beglückt, über den Widerhall, den sein Wissen und seine Worte in meinem Wesen erfuhren. Das hat er bei seinen Studenten nicht: "Die sind zu jung, die wissen mit dem Geschenk nichts anzufangen."

Außerdem war das Essen ganz hervorragend. Dem Gespräch angemessen.
 
 

Ein besonderer Moment
Gestern nachmittag: ein paar liebe Leute kamen auf einen Kaffee vorbei.
Innerhalb kürzester Zeit hat sich ein Wir-Gefühl entwickelt, dass ich so
schon lange nicht mehr erlebt habe: leichte Gespräche, Lachen, Träumen.

Und ich habe mich in meiner Rolle als Gastgeber so was von wohl gefühlt.

Sicher nicht das letzte Mal, dass ich genau das tue, was ich mir seit
meiner Rückkehr nach Frankfurt vorgenommen habe:
"Easy going"-Atmosphäre zaubern. *smile*

LG Dieter
 
 

Heute
In Berglöwe einen Menschen gefunden, der fremde Gedichte in Profilen auch nicht korrekt findet.

Ein paar Gedichte zum Thema "Tango" zusammengestellt, die ich am Samstag vortragen darf! Ha, endlich mal wieder . . . . !!!!

Ich freue mich so . . .
 
 

@ Wilhelmie
Tztztz... *rotwerd*
Jetzt denken wieder alle, ich wär so´n oller sturer Stiesel. *zwinker*
 
 

Respekt
Nein, ich denke, Du bist jemand, der Geistiges Eigentum respektiert!

Das ist das Gegenteil von Stissel. Wen ich für einen Stissel halte, weißt Du . . . . *liebguck*

und ich will mich sicher nicht bei Dir einschleimen *freundchen*

*kuss*
 
 

*grins*
 
 

Scheinbar bin ich ein Adrenalinjunkie.
Aber sei´s wie es ist: als ich gestern meinen Jahresbericht rausgeschickt
habe, und das trotz diverser Turbulenzen und Nebengeräusche im Off
sogar pünktlich, fand ich das einfach nur cool. *gg*
 
 

Ich
bin bescheiden und habe am Wochenende viele nette neue Bekanntschaften machen dürfen im Schwabenländle.Es war einfach herrlich und Alles hat gepaßt und kann mich daran oder besser ausgedrückt "an den kleinen Dingen die so wichtig sein können " hochziehen und das sind für mich auch Glücksmomente.... *g* *zwinker* .
 
 

Der schönste Moment
Ich habe hier einen Menschen kennen gelernt, dem ich ohne Joy nie begegnet wäre. Wir haben uns sofort verstanden und es wurde eine innige tiefe Freundchaft. Es waren kein oberflächlichen Gespräche über Sex die uns näherbrachten, sondern das Leben. Wir haben vom ersten mail bis zur ersten Begegnung gerade mal 36 Stunden gebraucht. Obwohl uns 250 km trennen. Es war eine einschneidende Begegnug. So ein Mensch kann man nicht suchen, sondern er wird einem geschenkt.

Nach weiterne intensiven Gesprächen, die uns menschlich sehr nah brachten, freute ich mich anfangs des Jahres ihn bei meiner Theaterpremiere dabei zu haben. Erstmal in der Hauptrolle und ihn als Unterstützung, was will man mehr. Aber es kam anders....

Einige Tage davor musste er ins Krankenhaus. Krebs! Er ist erst 42 Jahre alt. Ich habe alle Kraft gebraucht und nur für ihn gespielt. Es war sehr hart was dananch folgte. Nicht zu wissen wie es weitergeht. Nicht zu wissen was folgen wird. Und immer wieder die Angst ihn nie wieder zu sehen.

Wir blieben immer in Verbindung. Aber wir konnten uns nicht sehen. Das hat aber auch andere Gründe. Und immer wieder gaben wir uns gegenseitig Hoffnung auf das Leben. Ich weiss nicht wie viele mails wir schrieben. Es müssen...nein, eine Zahl kann das nicht ausmachen.

Und vorgestern kam die überraschende sms. "Wollen wir miteinander nen Kaffee trinken?" Ich war perplex, erschrocken und völlig hin und weg. Gestern stand er vor meiner Tür. Es war der schönste Moment in diesem Jahr. Er ist schmal geworden. Aber er hat immer noch sein Lächeln und den warmen Blick seinen Augen. Er ist wieder zurück im Leben. Es wird nie wieder so sein wie vorher. Aber er hat es wieder...

Wenn man solchen Menschen begegnet, dann ist das was ganz besonderes. Nicht die Hoffnung mal das Leben miteinander zu verbringen. Sondern einen Menschen zu haben, der dich das ganze Lebenlang begleiten wird. Kaum hatten wir uns gefunden wurde es um ein Haar genommen. Ein Freundschaft fürs Leben.

Ich werde ihn in allem unterstützen was er macht und tut. Genauso wird er auch für mich dasein. Ich bin glücklich, einen so wertvollen Menschen in meinem Leben zu haben
 
 

Danke
Dass Du uns daran teilhaben lässt!
 
 

Ich habe es aus dem Bauchgefühl geschrieben. Weil ich dankbar bin für das, was mich mit ihm verbindet. Und ich bin auch dankbar, dass er die Chance hat sein Leben wieder zu leben.

Und vielleicht auch um anderen Mut zu machen. Mut...nie aufzugeben. Wenn man noch so am Abgrund steht...das Glück kommt wieder.

Lg

Da kommt mir doch der Song
von Nena in den Sinn: Wunder geschehn...
 
 

Es gibt...
so viele kleine, wie auch große Glücksmomente, nur sehen wir sie meist nicht mehr...

Ich arbeite im Lebensmitteleinzelhandel und kenne die Tiefkühl-Produkte mehr als alles andere in unserem Laden.

Vor einigen Wochen kam ein älterer Herr (wirklich alt) zu mir und bat mich um Hilfe, er suche die TK KartoffelPuffer, aber nicht irgenwelche, sondern die Thüringer.
Ich half Ihm natürlich. Mensch, war der Süß, ich hatte einfach nur das Bedürfniss Ihn in den Arm zu nehmen.
Er war Glücklich sie dann endlich in seinem Wagen liegen zu haben, und hatte wirklich Tränen in den Augen.
Dann erzählte er mir von früher, wie er kochen gelernt hatte, von seiner Mutter. Und dass er das leider heute nicht mehr so konnte, denn er kann einfach nicht mehr für Stunden am Herd stehen, so wie er es gelernt hatte... Langsam und gemütlich zu Kochen, so wie man es früher immer tat. Das Fleisch für Stunden im Ofen, auf dem Herd vor sich hin Garen zu lassen.
Die Zeit sei einfach nur zu Schnell-Lebig und das gefällt Ihm gar nicht. Er käme da einfach nicht mehr mit.
Aber er wolle heute die KartoffelPuffer machen, (die schmeckten wie die selbstgemachten, dazu macht er selbst Apfelmus mit ganzen Stückchen drinne) für sich und seine Frau.

Und immer wenn ich Ihn sehe, muß ich an die Geschichten denken.
Ich gehe schon automatisch auf Ihn zu, und reiche Ihm seine KartoffelPuffer und ernte dafür ein Bezauberndes Lächeln.

Und das freut mich von ganzem Herzen.
Das sind für mich so kleine Glücksmomente.

lg
Holly
  • Latex-Minikleid Belana Größe:2XL
    Latex-Minikleid Belana Größe:2XL
    Schwarzes Latex-Minikleid mit Bügelhebe und Stehkragen mit Druckknöpfen.
    Preis: 159,00 EUR
  • Spitzen-Lackkleid Aleena Größe:M
    Spitzen-Lackkleid Aleena Größe:M
    Eng geschnittenes Minikleid mit verstellbaren Trägern, Reißverschluss hinten (oben mit…
    Preis: 58,95 EUR
  • Latex Dildoslip Größe:S
    Latex Dildoslip Größe:S
    Ausfüllendes Tragegefühl für Gummi-Liebhaberinnen! Getauchter, schwarzer Latex-Slip mit…
    Preis: 59,95 EUR

Interessante Gruppen zum Thema

  • Niederrhein-Gruppe
    Niederrhein-Gruppe
    Zentral soll es um das Kennenlernen der Joyler aus dem gesamten Gebiet Niederrhein gehen.
  • love of adventure
    love of adventure
    Die Gruppe für alle Abenteurer, Entdecker, Outdoor-Junkies, Glücksritter, McGyver, Piraten und Ninjas!
  • Monogamie. Wunderbar !
    Monogamie. Wunderbar !
    Monogamie.....Wunderbar Traute Zweisamkeit muß nicht langweilig sein oder werden...